5 Fragen zu 5 Jahren Alexander Thamm GmbH

CEO der Alexander Thamm GmbH

Was passiert eigentlich in den ersten Jahren eines Start-ups? Vor einem Monat sind wir fünf Jahre alt geworden und tatsächlich ist sehr viel in dieser Zeit passiert. Fast 500 Data Science-Projekte, 28 ausgebildete Trainees – aber auch knapp 120.000 getrunkene Tassen Kaffee und fast anderthalb Millionen gefahrene Stockwerke im Aufzug. Zahlen die uns im ersten Moment selbst erstaunen, wenn wir schauen wie schnell die Zeit verging. Um mehr als die reinen Zahlen zu erfahren und die letzten Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen haben wir mit unserem CEO Alexander gesprochen und ihm einige Fragen über die vergangenen fünf Jahre gestellt.

Aktuelle Zahlen zum Unternehmen

1. Was war das bemerkenswerteste Ereignis in den letzten fünf Jahren? Auf was schaut man am liebsten zurück?

Puuh, es gab wirklich viele spannende Ereignisse, die mich extrem bewegt haben – viele Erfolge aber auch auf die Rückschläge und was diese uns gelernt haben! Z.B: unser erster großer Auftrag von BMW, Umzug in unser erstes eigenes Office, unsere ersten Data Science Trainees, unsere Auszeichnung zum Gründerchampion von der KFW, die Eröffnung unseres Standorts in Berlin und natürlich unsere legendären Sommerfeste… Was mich aber nach wie vor am meisten bewegt sind die Menschen, mit denen ich jeden Tag zusammenarbeite. Ich bin wahnsinnig stolz auf unser großartiges Team und was wir gemeinsam in so kurzer Zeit geschaffen und mit unseren Kunden erreicht haben.

2. Fühlen sich die letzten 5 Jahre eher kürzer oder länger an und warum?

Die letzten 5 Jahre fühlen sich wie ein ganzes Leben an. Es ist so viel passiert in der kurzen Zeit. Wir haben inzwischen fast 500 Projekte realisiert, verschiedene Data Labs mitaufgebaut, die Hälfte aller DAX Unternehmen zählt zu unseren Kunden. Unser Data Science Trainee Programm, das 2013 aus der Not entstanden ist, weil wir keine passenden Data Scientists gefunden haben, haben inzwischen über 25 Trainees absolviert. Mit der Liste könnte ich noch ewig weitermachen. Ich kann mich nicht an einen Tag in den letzten 5 Jahren erinnern, der langweilig war – und da bin ich sicher nicht der einzige bei uns.

3. Welche 3 Hashtags beschreiben die letzten 5 Jahre AT am besten?

#neuestun
#weltverändern
#datenlieben

Wo wird AT in 5 Jahren stehen und was werden wir vermutlich machen?

In 5 Jahren werden wir neben unserem heutigen Projektgeschäft auch verschiedene Data Products anbieten. Außerdem sehe ich viel Potenzial im Bereich Ausbildung und Schulung. Ich möchte unser Wissen in die internationale Breite tragen und unseren Datenkompass als globalen Standard etablieren, damit noch mehr Menschen aus Daten echten Mehrwert schaffen.

Aber egal was wir dann alles machen und wie viele Leute wir bis dahin sein werden – wichtig ist mir, dass wir weiterhin unseren AT Spirit leben und uns das „Startup Feeling“ auch zukünftig erhalten werden.

4. Was wäre das perfekte Geburtstagsgeschenk für AT?

Das schönste Geschenk machen wir uns dieses Jahr selbst: im Oktober werden wir in unser neues Office direkt beim Olympiapark ziehen. Unser jetziges Büro platzt schon aus allen Nähten, daher freuen wir uns schon riesig auf unseren künftigen DataHub. Was die Fläche angeht werden wir uns fast vervierfachen. Als Highlight gibt es im 11. Stock eine große Dachterrasse mit Blick über ganz München.

Teamfoto Alexander Thamm GmbH

Ein Teil des Teams der Alexander Thamm GmbH bei der Besichtigung des neuen Office am Olympiapark.

5. Welches Wort wurde in den vergangenen 5 Jahren am meisten im Office benutzt?

Da muss ich nicht lange überlegen – das ist ganz eindeutig „Daten“.

Am Ende bleibt uns nur übrig Danke zu sagen. An unser Team, unsere Partner und natürlich auch an unsere Kunden. Wir freuen uns auf die nächsten fünf Jahre und neue spannende Projekte!

Tags

top