Daten gibt es in den verschiedensten Formen:

Egal ob Daten bereits in Ihrem Unternehmen vorliegen, aus externen Quellen angebunden werden oder wir ein Konzept zu deren Erhebung aufsetzen: Wir lassen die Daten sozusagen dieselbe Sprache sprechen. Gleichzeitig berücksichtigen wir, dass verschiedene Fragestellungen unterschiedliche Anforderungen an die Struktur des Datensatzes stellen.

Bevor wir mit der eigentlichen Auswertung starten, endet dieser Prozessschritt mit der Validierung der Daten: Wir prüfen die Daten auf Plausibilität, suchen nach eventuell falsch codierten Beobachtungen und eliminieren falsche Werte.

Für die Ablage, Beschaffung, Aufbereitung und Bereitstellung der Daten arbeiten wir technologieunabhängig. Unsere Kunden nutzen sowohl klassische Systeme wie Oracle DB, MS SQL Server, My SQL oder SAP als auch No SQL und HDFS Datenbanken wie Mongo DB, Hadoop, MapR, Hortonworks oder Pivotal. Für Log-, und Sensordaten Streaming nutzen unsere Data Intelligence Experten Lösungen wie Storm, Splunk und Kibana.

Nachdem wir die Daten richtig aufbereitet haben, machen wir mit Predictive Analytics weiter.

 

Möchten Sie mehr über Data Intelligence erfahren?

Kontaktanfrage

top