#InsideAT – Unser neuer Principal Data & AI Project Lead Dr. Herbert C. Hoffmann

von | 21. November 2022 | #InsideAT

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Herbert C. Hoffmann an der Reihe. Er startet bei uns als Principal Data & AI Project Lead – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei [at]?

Ich starte als Principal Data & AI Project Lead 🤓

Wie bist du auf [at] aufmerksam geworden?

Wegen seines guten Rufs in der Community hatte ich schon vor einer Weile ein Auge auf [at] geworfen. Als dann mein ehemaliger Kollege und neuer Team Lead Ludwig Müller zu [at] gewechselt ist, wurde meine Neugierde aufs Neue geweckt 😉

Wieso hast du dich für [at] entschieden?

Aus kununu-Bewertungen und persönlichen Gesprächen war ich überzeugt davon, dass bei [at] die Punkte erfüllt sind, die mir sehr wichtig sind:

  • Gute, unterstützende IT und Auswahl des verwendeten Laptops
  • Eine offenes, freundliches Arbeitsumfeld mit kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeiter:innen
  • Propagierte Unternehmenskultur wird gelebt
  • Eine gesunde Fehler- und Feedbackkultur, um [at] zu einer lernenden Organisation zu machen

Worauf freust du dich am meisten?

Am meisten freue ich mich auf meine ersten Projekte mit spannenden Kund:innen und auf die Teamarbeit. Außerdem bin ich scharf darauf, meine Skills einzubringen, um das rasante Wachstum von [at] zu unterstützen.

Was hast du vorher gemacht?

In der Beraterbranche bin ich erst seit ca. einem halben Jahr unterwegs. Vorher habe ich bei Firmen gearbeitet, die Geräte + Software + Modelle für chemische Analysen herstellen. In der ersten Firma als Produktmanager, dann längere Zeit als Data Scientist mit chemischem Hintergrundwissen. Da ich Effizienz-Freak bin, lag mein Schwerpunkt darauf, eine Toolchain zu entwickeln, um die ML-Modelle für die Analytik-Geräte hochautomatisiert zu erstellen und zu analysieren.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Geboren und aufgewachsen bin ich in Dresden. Jetzt bin ich glücklich darüber, wieder in München zu leben 🙂

Was machst du in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit bin ich sehr gern aktiv, treibe Sport, spiele Badminton / Squash, gehe spazieren und fahre Fahrrad. Außerdem koche ich sehr gern (meistens vegan, gerne indisch), liebe gute Tees und geh mit Freund:innen aus bzw. mache Spieleabende mit Brettspielen oder MarioKart 😀 Außerdem interessiere ich mich sehr für Technik, v.a. Hardware und studiere derzeit Informatik im Fernstudium.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Vom Essen her war Israel voll meins, das war allerdings eine Geschäftsreise. Aus Öko-Gründen versuche ich, nicht zu fliegen, sondern „nähere“ Reisen mit Interrail oder Fernbus zu machen. Ich möchte auf jeden Fall noch nach Kanada und warte dafür noch auf CO2-freie Flüge oder muss etwas mehr Urlaub für die 30-tägige Fahrt auf einem Transportschiff einplanen lul 😀

Was war als Kind dein Traumberuf?

Analytischer Chemiker! Ich wollte schon als Knirps genau wissen, woraus Materie besteht und konnte mir diesen Traum erfüllen. Als Data Scientist konnte ich dann sogar herausfinden, wie die nicht-materielle Welt strukturiert ist – megacool!

Was ist dein Lieblingsfilm? / Lieblingsserie?

Mein Lieblingsfilm ist „Cloud Atlas“, meine Lieblingsserien sind „sense8“ (ebenfalls von den Wachowskis) und „Avatar – Herr der Elemente“.

Wie würdest du dich in einem Satz beschreiben?

Ich bin ein offener Typ, der versucht, seine Lebenszeit für sinnvolle Dinge zu nutzen und gleichzeitig das Leben genießt ^_^

Was sind deine drei wichtigsten Arbeitsutensilien?

Meine wichtigsten Arbeitsutensilien sind meine grauen Zellen, etwas zum analogen Schreiben und ein MacBook.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

Shame on me, es war ein Fachbuch. Ich habe parallel „Die Ordnung der Zeit“ und „The Pragmatic Programmer“ gelesen #Nerd-Alarm!

Auf was könntest du im Reisekoffer auf keinen Fall verzichten?

Am wenigsten verzichten könnte ich auf meine Kontaktlinsen und mein Phone. Setz mich irgendwo aus und ich verlaufe mich ohne Navi garantiert 😀

Was war früher dein liebstes Schulfach?

Mathematik und Chemie habe ich geliebt <3

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Ich würde sofort für jede:n Freund:in aufstehen, die/der Unterstützung braucht. Dafür sind Freund:innen da 🙂

Was hast du immer bei dir in der Tasche dabei?

Ich habe immer Kaugummis dabei.

0 Kommentare