#InsideAT – Unser neuer Senior Data Scientist Constantin Sanders

von | 26. September 2022 | #InsideAT

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Constantin Sanders an der Reihe. Er startet bei uns als Senior Data Scientist – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei [at]?

Ich starte bei [at] als Senior Data Scientist.

Wie bist du auf [at] aufmerksam geworden?       

Ich habe einige persönliche Kontakte, die bereits lange bei [at] arbeiten und mir immer viel Positives berichtet haben.

Wieso hast du dich für [at] entschieden?

Ausschlaggebend sind die spannenden Projektreferenzen gewesen. Abgesehen davon habe ich über meine „Inside“-Kontakte viel über die sehr gute Stimmung in den Teams bzw. in der Firma gehört.

Worauf freust du dich am meisten?

Langfristig möchte ich mein Data Science Wissen auf praktischer Seite noch deutlich vertiefen. Kurzfristig und gerade zu Beginn freue ich mich natürlich auf die „Coffee-Breaks“ und das Kennenlernen des [at]-Teams.

Was hast du vorher gemacht?

Ich habe in Karlsruhe meinen ersten Masterabschluss in Germanistik absolviert und anschließend in verschiedenen Marketing-Abteilungen gearbeitet, bei denen ich mich nach und nach auf Marketing-Analytics spezialisiert habe. Zu Beginn habe ich autodidaktisch erste Erfahrungen mit Cluster- & Klassifikationsalgorithmen gesammelt. Die Faszination für die verschiedenen Data-Science Themen hat mich letzten Endes dazu gebracht, ein berufsbegleitendes zweites Master Studium „Data Science“ zu absolvieren.

Im Laufe der letzten Jahre habe ich schließlich zunehmend Consulting Tätigkeiten übernommen.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Die Kurzversion:

Geboren in der Nähe von Köln, aufgewachsen nördlich von Hamburg 😊

Die Langversion:

Ich bin in der Nähe von Köln (Bergheim) geboren, mit 2 Jahren bin ich für 3 Jahre nach München gezogen. Mit 5 Jahren zog es meine Familie weiter nach Weinheim (in der Nähe von Mannheim). Meine wirklich bewusst erlebte Jugend verbrachte ich allerdings zwischen 8 und 20 Jahren nördlich von Hamburg in Elmshorn.

Was machst du in deiner Freizeit?

Ich schaue sehr, sehr, sehr viel Fußball. Ab und zu spiele ich auch noch selbst. Ansonsten koche ich gerne für und mit meiner Freundin und verbringe meine Freizeit mit Freunden.

Was ist dein Lieblingsfilm? / Lieblingsserie?

Ich finde, dass es extrem viele gute Serien und Filme gibt. Neben den üblichen Verdächtigen wie „Breaking Bad“, „Game of Thrones“, „The Office“ etc., sind aus meiner Sicht vor allem „Arrested Development“, „Unbreakable Kimmy Schmidt“ oder „Parks and Recreation“ hervorzuheben. Absurd lustig und sehr gut zum Abschalten 😊

Welche Bücher hast du als letztes gelesen?

„Wir gingen raus und spielten Fußball“ von Andreas Bernard – Wunderbar, um in Fußball-Kindheitserinnerungen zu schwelgen.

„Gegen den Hass“ von Carolin Emcke – Sehr empfehlenswert!

Auf was könntest du im Reisekoffer auf keinen Fall verzichten?

Meine portable Bluetooth Box – Wie sollte ich sonst den passenden Urlaubssong in angemessener Lautstärke hören?!

0 Kommentare