Das DATA festival sucht Speaker für 2020

Das DATA festival sucht Speaker für 2020

Das DATA festival geht 2020 in die dritte Runde. Auf dem Event in München treffen sich die führenden Köpfe aus den Bereichen Data, Machine Learning und AI. Experten können sich bis zum 15. Oktober auf einen Speaker-Slot bewerben. 

Wie sieht die Zukunft aus? Welche Rolle spielen Daten, künstliche Intelligenz und Machine Learning? Darüber diskutieren Data Scientists, Data Engineers, Artificial Intelligence und Machine Learning Experten, Analysten, Softwareentwickler und Wissenschaftler auf dem DATA festival. Das Event, das vom Analystenhaus BARC und der Data & AI Beratung Alexander Thamm veranstaltet wird, steigt von 17. bis 19. März 2020 in München. Bis 15. Oktober 2019 können sich Speaker mit ihrem englischsprachigen Themenvorschlag über das Online Formular bewerben: www.datafestival.de/call-for-presentation. Die Keynotes können die Themen Datenmanagement, Datenanalyse und Visualisierung sowie konkrete Anwendungsbeispiele behandeln, die die Herausforderungen beim Einsatz der neuen Technologien aufzeigen und Lösungswege vorstellen. So können Speaker ihre Expertise weitergeben und sich mit Unternehmen und Experten vernetzen. Sie erhalten außerdem ein kostenfreies Ticket sowie ein um die Hälfte reduziertes Ticket für eine Begleitperson. Alle Teilnehmer der Veranstaltung profitieren vom Wissensaustausch, der Vernetzung und der Weiterbildung im Bereich Data Science, Machine Learning und AI.

Das Festival für den Austausch von Wissen

Das Festival beginnt am 17. März mit den Pre-Conference-Workshops in München. Am 18. und 19. März finden dann die Diskussionen und Keynotes im Muffatwerk in München statt. Neben 25-minütigen Vorträgen wird es nach dem Erfolg 2019 auch wieder Tech Deep Dive Stages geben. In den 90-minütigen, interaktiven Sessions werden technische Details beleuchtet und die neuesten Entwicklungen diskutiert: Generell sollen innovative Projekte und Use Cases vorgestellt, Best Practice Beispiele erläutert oder neue Wege für den Umgang mit Daten aufgezeigt werden. Um dem internationalen Publikum gerecht zu werden, werden alle Vorträge auf Englisch gehalten. „Uns ist es wichtig, Experten aus verschiedenen Branchen zu versammeln. Die Einblicke, die wir durch die vorgestellten Use Cases und Projekte erhalten, liefern einen unvergleichlichen Mehrwert für alle Anwesenden“, so Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer der BARC GmbH.

Deutschland braucht eine zentrale Plattform für die Data Community

Das DATA festival wurde von dem unabhängigen Beratungs- und Analystenzentrum BARC und der Data Science und AI Beratung Alexander Thamm GmbH ins Leben gerufen und findet 2020 zum dritten Mal in München statt. Mit über 450 Teilnehmern aus 130 Unternehmen wurde 2019 die Vision der Veranstalter Wirklichkeit: Eine zentrale Plattform für die Data Community im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Denn nur so kann Deutschland beim Thema Artificial Intelligence aufholen. „Der Einsatz von Data Science und AI beschränkt sich nicht auf eine Branche. Ob Automobilindustrie, Versicherungsbranche oder Transportunternehmen – hier kann jeder von jedem lernen“, erklärt Alexander Thamm, Geschäftsführer der gleichnamigen GmbH und Initiator des DATA festivals.

August 2019

Über das DATA festival

Das DATA festival ist eine dreitägige Konferenz, in der sich Experten und Unternehmen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Data Science und Data Engineering über aktuelle Technologien und Zukunftstrends austauschen. Ziel ist es, die Data Community in Deutschland zu vernetzen, um von Erfahrungen zu lernen, Wissen zu transferieren und sich über kommende Entwicklungen auszutauschen. Für die Zukunft sollen weitere Formate und Austauschmöglichkeiten wie Meet-Ups und Roadshows geschaffen werden.

Data Festival 2018 Call for Presentations läuft!

Data Festival 2018 Call for Presentations läuft!

Data Festival 2018 Call for Presentations – Bewerbungsfrist für Expertenvorträge endet am 15. Januar 2018

“Explore your passion for data“ – unter diesem Motto steht das Data Festival 2018, das vom 16. bis 18. April 2018 Premiere feiern wird. Hinter dem dreitägigen Event in München stehen die Köpfe des unabhängigen Beratungs- und Analystenhaus BARC und der Data-Science-Beratung Alexander Thamm GmbH. Zum weiteren Ausbau des Vortragsprogramms laden die Veranstalter nun Datenexperten dazu ein, sich bis spätestens 15. Januar 2018 mit Vorträgen und Use Cases für das Data Festival 2018 Call for Presentations auf Deutsch oder Englisch zu bewerben.

Das Data Festival in der Gaszählerwerkstatt in München

Mitte April 2018 wird sich in der Gaszählerwerkstatt in München alles um Daten drehen. Dabei reicht das Themenspektrum von Deep Learning und Artificial Intelligence über Text Mining und Data Lake Architecture bis hin zu Data Visualization. Zielgruppe des Data Festivals sind Anwender und Data-Experten wie Data Scientists, Data Engineers, Softwareentwickler oder Analysten, die die Themen in Form von Vorträgen und eines Workshops diskutieren und erarbeitet werden.

Unser Veranstaltungskonzept baut nicht ausschließlich auf die gesetzten führenden Köpfe der Data Community. Vielmehr möchten wir allen Datenexperten eine Bühne bereiten, die spannende Vorträge zu innovativen Projekten und Entwicklungen, interessanten Case Studies, bewährten Best Practices und neuen Wegen im Umgang mit Daten beitragen können“,

so Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer von BARC.

„Wir sind also auf möglichst abwechslungsreiche und überraschende Vorschläge gespannt.“

Alexander Thamm über das Data Festival

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir gemeinsam mit BARC das Data Festival ins Leben gerufen haben. Die bisherigen Reaktionen sind sehr positiv und bestätigen uns darin, dass wir mit dem Data Festival genau den richtigen Nerv getroffen haben“,

ergänzt Alexander Thamm, CEO der Alexander Thamm GmbH.

“Neben einer spannenden Konferenz möchten wir langfristig für die Data Community in Deutschland eine Plattform zum Austausch, Lernen und Weiterbilden schaffen.“

Bis zum 15. Januar als Sprecher bewerben

Es werden Beiträge zu den Themen Data Science & Machine Learning, Data Engineering & Architecture, & Analytics, Fast Data, Infrastructure, Databases sowie Agile Development gesucht. Aber auch Vorschläge, die Bezug zu Daten haben und darüber hinaus gehen, sind willkommen. Die Vortragslänge kann 45 oder 90 Minuten betragen.

Eine Präsentation auf dem Data Festival bietet nicht nur Gelegenheit, die eigene Expertise unter Beweis zu stellen – die Veranstaltung bietet auch das perfekte Umfeld, Kontakte zu vielen anderen Data-Experten zu knüpfen. Alle Vortragenden erhalten ein eigenes kostenfreies Konferenzticket sowie ein um die Hälfte ermäßigtes Ticket für eine Begleitperson.

Die Bewerbungsunterlagen des Data Festival 2018 Call for Presentations stehen online unter https://www.datafestival.de/call-for-presentation/ zur Verfügung. Die Einreichungsfrist endet am 15. Januar 2018.

Das Programm-Komitee des Data Festivals

Über die Auswahl der Vorträge entscheidet das Programm-Komitee des Data Festivals. Zu diesem gehören:

  • Alexander Thamm, CEO, Alexander Thamm GmbH
  • Dr. Carsten Bange, CEO, BARC
  • Dr. Alexander Borek, Head of Smart Data & Analytics, Volkswagen AG
  • Prof. Peer Kröger, Head des Data Labs, LMU München
  • Dr. Holger Kömm, Director Data Science, adidas Group
  • Marcel Kling, Director Customer Data & Advanced Analytics, Lufthansa Group

Welche Vorträge den Sprung ins Festival-Programm geschafft haben, wird Anfang Februar 2018 kommuniziert.

[note size=”big”]Laufend aktualisierte Informationen zum Event finden Sie auf der Website[/note]
Data Festival