#InsideAT – Unser neuer Machine Learning Engineer Sebastian Straub

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Sebastian Straub an der Reihe. Er startet bei uns als Machine Learning Engineer – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Ich steige als Machine Learning Engineer bei AT ein.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Ich habe mich nach Jobs mit Schwerpunkt Data Science in München umgehört und wurde so auf AT aufmerksam.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Für AT habe ich mich wegen der starken Fokussierung auf Data Science entschieden und weil ich aufgrund der Abwechslung gerne bei Beratungsunternehmen arbeite.

Worauf freust du dich am meisten?

Mich durch riesige Datenmengen zu wühlen und gemeinsam mit den neuen Kollegen spannende Projekte umzusetzen und dabei Spaß zu haben.

Was hast du vorher gemacht?

Ich habe die letzten fünf Jahre in Dresden als Softwareentwickler gearbeitet, wobei ich viel mit Machine Learning, Suchtechnologien und generell eher datenlastigen Projekten zu tun hatte. An der TU Dresden habe ich den Master Informatik abgeschlossen, davor habe ich an der LMU München Medieninformatik studiert.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

In Freising bei München.

Was machst du in deiner Freizeit?

Den Sommer genieße ich draußen mit Radtouren, Motorradtouren, Wandern, Schwimmen oder einfach nur mit einem guten Buch im Schatten. Dafür wird im Winter kaum ein Schritt vor die Tür gesetzt. Ich verbringe viel Zeit mit Filmen, Games und Hobby(software)projekten.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Ich habe einen Sommer mit Work&Travel in Kanada verbracht, das war eine unglaubliche Erfahrung. Das Land ist so riesig und schön und so viel davon ist nicht von Menschen erschlossen. Es gibt dort noch so viel zu entdecken, daher würde ich auch sehr gerne nochmal dahin reisen, vielleicht diesmal eher an die Ostküste und Neufundland.

Was ist dein Lieblingsfilm?

Das ist eine echt schwierige Frage… Ich mag Filme von Tarantino, Reservoir Dogs und Pulp Fiction sind großartig. David Lynch (Mulholland Drive) und Wes Anderson (The Life Aquatic with Steve Zissou) haben auch einige herausragende Filme gemacht. In den letzten Jahren kamen ein paar sehr gute Sci-Fi-Filme heraus, wie Ex Machina und Arrival. Ein Klassiker und einer meiner liebsten Filme ist wahrscheinlich Donnie Darko.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

Permanent Record von Edward Snowden

Was sind deine drei wichtigsten Arbeitsutensilien?

Notebook, Kopfhörer, … müssen es drei sein? 😅

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Ein Glas Wasser; aber nur wenn ich richtig durstig bin 😉


Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

#InsideAT – Unser neuer Data Visualization Engineer Dr.-Ing. Matthew Bediako Okrah

#InsideAT – Unser neuer Data Visualization Engineer Dr.-Ing. Matthew Bediako Okrah

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Dr.-Ing. Matthew Bediako Okrah an der Reihe. Er startet bei uns als Data Visualization Engineer – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Als Data Visualization Engineer übernehme ich die Entwicklung von kundenspezifischen Visualisierungen und skalierbaren Applikationen. Zusätzlich unterstütze ich alle Unternehmenseinheiten im Bereich Visual Analytics.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Über LinkedIn habe ich AT entdeckt.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Gleich bei meinem ersten Gespräch mit den Verantwortlichen bei AT war ich positiv gestimmt. Außerdem hat mich die gute Atmosphäre vor Ort beeindruckt. Ich finde es schön, dass ich bei AT die Möglichkeit habe, meine Erfahrungen in der Datenvisualisierung mit meinem Interesse an der Verbesserung von Geschäftsprozessen zu verbinden. Ebenso bietet AT viele Möglichkeiten für meine berufliche Entwicklung. Schließlich kann ich hier viel Neues lernen.

Worauf freust du dich am meisten?

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen, auf die abwechslungsreichen Projekte in unterschiedlichen Branchen sowie auf den schönen Blick vom Bürofenster aus.

Was hast du vorher gemacht?

Ich habe an der TU München im Bereich Verkehrsplanung und -modellierung promoviert und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter einige Jahre dort gearbeitet. Im Anschluss war ich Geospatial Business und Data Analyst bei Telefonica NEXT. Heute freue ich mich auf die Arbeit bei AT.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Ich bin in Asamang (Ghana) geboren und in Kumasi, der zweitgrößten Stadt Ghanas, aufgewachsen.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Ein Besuch auf der maledivischen Insel Veligandu war traumhaft. Ich möchte auf jeden Fall noch eine größere Reise in verschiedene Länder mit einem Kreuzfahrtschiff machen.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

“The Marriage of Anansewa” von Efua Sutherland

Was war als Kind dein Traumberuf?

Als Kind wollte ich immer Pilot werden und in den Himmel fliegen. Heute bleibe ich lieber am Boden 😉.

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Für einen Anruf von meiner Mama.


Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

#InsideAT – Unsere neue Praktikantin Francisca Braga da Cruz

#InsideAT – Unsere neue Praktikantin Francisca Braga da Cruz

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Francisca Braga da Cruz an der Reihe. Sie startet bei uns als Praktikantin – im Interview erzählt sie uns, was sie dazu getrieben hat, welchen Background sie hat und wie sie ihr Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Ich fange als Praktikantin in der Marketing Abteilung an.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Über eine Freundin von mir, die schon mal hier auch ein Praktikum gemacht hat.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Die Branche finde ich sehr interessant und ich hatte auch schon Erfahrung in IT-Unternehmen. Meine Schwerpunkte an der Uni waren Marketing und Digital Business und ich fand das passend zu der Position, in der ich jetzt anfange.

Worauf freust du dich am meisten?

Ich freue mich die neuen Leute und darauf viel Neues kennenzulernen.

Was hast du vorher gemacht?

Davor habe ich BWL studiert und ein Praktikum bei einem anderen IT Unternehmen gemacht.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Ich bin in Porto, Portugal, geboren und aufgewachsen.

Was machst du in deiner Freizeit?

Da treffe ich mich gerne mit Freunden, treibe Sport und liebe es zu reisen.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Mein liebstes Reiseziel bis jetzt war Asien, wahrscheinlich Philippinen. Will auf jeden Fall noch nach Australien reisen.

Auf was könntest du im Reisekoffer auf keinen Fall verzichten?

Meine Kamera

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

Wie Elon Musk die Welt verändert

Was war als Kind dein Traumberuf?

Ich wollte Tierärztin werden.

Was war früher dein liebstes Schulfach?

Mathe und Kunst


Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

#InsideAT – Unser neuer Werksstudent Alexander Fottner

#InsideAT – Unser neuer Werksstudent Alexander Fottner

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Alexander Fottner an der Reihe. Er startet bei uns als Werksstudent – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Ich werde hier die nächsten 6 Monate als Werksstudent arbeiten.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Durch meinen Master in Statistik an der LMU wurde ich zwangsläufig auf AT, als erste reine deutsche Data Science Beratung, aufmerksam.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Die Mission von AT, Data Science zum Mehrwert von Deutschland einzusetzen, ist ziemlich ähnlich zu meiner Mission, den Menschen die Angst vor AI zu nehmen und das Potenzial für Gutes dahinter aufzuzeigen.

Worauf freust du dich am meisten?

Mit meinem Team an spannenden Data Science Fragestellungen zu arbeiten und Mehrwert durch Daten zu schaffen!

Was hast du vorher gemacht?

Zuvor habe ich ein Praktikum bei KPMG im Bereich Digital Finance Consulting absolviert und war Masterstudent 😉

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Ich bin in Dachau geboren und in Ampermoching aufgewachsen.

Was machst du in deiner Freizeit?

Meiner Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Verlobten und lese persönlichkeitsbildende Literatur.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Meine schönste Reise war ein 7-wöchiger Trip mit meiner Verlobten nach Australien. Das Reiseziel, zu dem ich unbedingt noch reisen möchte, ist Japan.

Was ist deine Lieblingsfilm?

The Greatest Showman

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

Das Prinzip Selbstverantwortung

Was war als Kind dein Traumberuf?

Fußballprofi

Was war früher dein liebstes Schulfach?

Sport

Auf was könntest du im Reisekoffer auf keinen Fall verzichten?

Bücher

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für meine Familie.


Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

#InsideAT – Unser neuer Trainee Data Engineer Louis	de Gasté

#InsideAT – Unser neuer Trainee Data Engineer Louis de Gasté

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Louis de Gasté der Reihe. Er startet bei uns als Trainee Data Engineer. Im Interview erzählt er uns, was sie dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Ich fange als Trainee Data Engineer an.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Ich habe von AT über einen Freund gehört, der mit AT Mitarbeiter Marco Paul gearbeitet hatte. Dann hat ein Data Scientist eines anderen Unternehmens mir AT empfohlen. Schließlich habe ich über die Firma mehr auf der Website gelernt.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Nur nicht wegen der Empfehlungen, sondern auch, weil mich das Trainee-Programm überzeugt und es eine tolle Atmosphäre gibt. Und natürlich auch wegen der zwei Kickertische!

Worauf freust du dich am meisten?

Je mehr ich über die verschiedenen Themen lerne, desto cooler wird es. Ich muss mich sämtliche Tools gewöhnen, aber ich freue mich darauf richtiges Data Engineering zu betreiben!

Was hast du vorher gemacht?

Ich habe zunächst Physik studiert und mich dann immer weiter Richtung Informatik und Data Science orientiert. Denn habe ich ein paar Projekte und Praktika in diese Richtung absolviert und jetzt habe ich, dank AT, die Möglichkeit, meine Karriere in Data Engineering zu starten.

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Bis ich 18 Jahre alt war, habe ich in Frankreich gelebt und zwar in einem nordwestlichen Viertel von Paris. Danach habe ich in der Schweiz studiert und da meine Leidenschaft für Physik, IT und auch für die Alpen entdeckt. Zum Glück finde ich das alles auch rund um München 😊

Was machst du in deiner Freizeit?

Ich gehe gerne zum Klettern, im Sommer in die Berge und im Winter in die Halle. Sonst spiele ich gerne Schach (btw ich bin immer auf die Suche nach Leuten, die gern spielen 😉) und nutze im Urlaub jede Möglichkeit zum Segeln.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Island war die perfekte Reise, mit toller Kultur und wunderschöner Landschaft. Die Kombination von nördlichem Klima und Vulkane ist unschlagbar! Als nächstes Jahr möchte ich Zentralafrika entdecken.

Was ist dein Lieblingsfilm?

Ganz klar Shrek 🙂

Was war als Kind dein Traumberuf?

So wie fast jedes Kind auch wollte ich Astronaut werden.


Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.