AT_Logo

MySQL

MySQL ist ein Relational Database Management System (RDBMS), das kostenlos verfügbar ist. Es ist ein Open-Source-System, das auf einem Client-Server-Modell basiert. Der Name kombiniert „My“, den Namen des Mitbegründers (Michael Wideniu) und SQL, was für strukturierte Abfragesprache steht. 

Auch wenn einige Leute den Begriff verwenden, wenn sie über RDBMS sprechen, ist es nur ein Name einer relationalen Datenbank. Ein RDBMS bezieht sich auf Software oder eine Dienstleistung, die bei der Entwicklung und Verwaltung von Datenbanken hilft. Eine Datenbank ist ein System, das strukturierte Daten enthält. In einer relationalen Datenbank bedeutet dies, dass die Daten in Tabellen organisiert sind, die sich auf unterschiedliche Weise aufeinander beziehen. 

Structured Query Language (SQL) erleichtert die Kommunikation zwischen Client und Server. Sie sendet Anweisungen an den Server, um nach dem Empfang von Daten bestimmte Aktionen durch-zuführen. Je nach Anforderung kann SQL Datenmanipulationen durchführen, d. h. Variablen ändern oder anpassen. Sie kann Datenabfragen ausführen, was bedeutet, dass bestimmte Informationen aus der Serverdatenbank abgefragt werden. Mithilfe der SQL können auch Daten definiert werden, d. h. Datenidentität, und der Zugriff auf Daten kann gesteuert werden. 

Die Sprache ist domain-spezifisch. Aus diesem Grund gibt es andere RDBMS-Marken mit „SQL“ im Namen. Obwohl RDBMS eine andere Syntax verwendet, ist SQL die gängigste Variante. 

Funktionsweise

Es geht um die Verbindung von Geräten (Clients) mit Servern, und zwar über ein Netzwerk. Die Graphical User Interface (GUI) [Graphische Benutzeroberfläche] auf dem Bildschirm eines Geräts ermöglicht es dem Client, eine Abfrage durchzuführen, auf die der Server antwortet. Der Client zeigt dann die Antwort an. Mithilfe bestimmter Aussagen können Clients alle Arten von Abfragen durchführen. Die beiden Systeme müssen lediglich kompatibel sein und die GUI muss passen. Einige Optionen sind Navicat DB Admin Tool, SequelPro und DBVisualizer. GUIs variieren stark und sind von den Vorlieben des Benutzers abhängig. Das RDBMS war ursprünglich für Anwendungen in kleinem Maßstab gedacht, ist jetzt aber auch mit großen Plattformen wie Microsoft Windows, Linux und MacOS kompatibel. 

Neben der Open-Source-Edition ist die relationale Datenbank auch als proprietärer Unternehmens-server verfügbar. Obwohl der Code identisch ist, bietet der Unternehmensserver zahlreiche andere Funktionen, die als Server-Plugins verfügbar sind. 

MySQL stellt Datenbanklösungen für einige der größten Unternehmen bereit, worauf auch seine Popularität zurückzuführen ist. Google, Facebook und Alcatel Lucent sind Beispiele für Marken, die RDBMS für die Datenspeicherung nutzen, um ihre hochvolumigen Websites unterzubringen. Verschiedene datenbankorientierte Internetanwendungen wie WordPress, Joomla und Drupal verwenden ebenfalls das RDBMS. Die relationale Datenbank eignet sich für kleine und mittlere Unternehmen mit lediglich einem Server. Für die Skalierung kann es jedoch erforderlich sein, dass mehrere Server bereitgestellt werden müssen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Data Navigator Newsletter