AT_Logo

Quantitative Analyse

Die Quantitative Analyse (abgekürzt „QA“) ist eine wissenschaftliche Technik, die mathematische und statistische Messung, Modellierung und Forschung beinhaltet, um bestimmte Verhaltensweisen zu erklären. Bei der Quantitativen Analyse verwenden die Analysten in der Regel numerische Werte, um eine Realität auszudrücken. Die Quantitative Analyse wird für Verschiedenes verwendet, wie z. B. für die Bewertung der Leistung, die Vorhersage realer Ereignisse und die Bewertung von Finanz-instrumenten. Sie kann beispielsweise verwendet werden, um zukünftige Veränderungen des Bruttoinlandsprodukts (BIP) eines Landes vorherzusagen.

In der Finanzforschung zielt die QA darauf ab, eine rentable Investitionsmöglichkeit zu bewerten und jede Veränderung des mikro- und makroökonomischen Wertes zu schätzen. Auf diese Weise können Investoren und Manager diese Informationen bei der Entscheidungsfindung nutzen.  
 
Was beinhaltet die Quantitative Analyse?  
 
Die QA bietet Analysten wichtige Werkzeuge, mit denen alle Ereignisse in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der nahen Zukunft untersucht und analysiert werden können. Alles, was Zahlen beinhaltet, kann quantifiziert werden. Daher kann die QA in verschiedenen Bereichen wie Finanz-analyse, analytische Chemie, organisierter Sport und Sozialwissenschaften eingesetzt werden. Analysten, die sich hauptsächlich auf die QA verlassen, werden als Quants oder Quantenjockeys bezeichnet. Selbst Regierungen verlassen sich auf diese Art der Analyse, um wirtschaftspolitische Entscheidungen zu treffen. Sie tun dies, indem sie statistische Daten wie Beschäftigungszahlen und das BIP beobachten und auswerten. 
In der Finanzbranche nutzen Analysten die QA, um verschiedene Anlagemöglichkeiten zu analysieren, und so hilft sie den Investoren, ihre endgültige Entscheidung zu treffen. Beispielsweise kann die QA verwendet werden, um zu analysieren, wann der richtige Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren ist.

Die Qualitative Analyse beinhaltet die Untersuchung einfacher statistischer Daten und komplexer Berechnungen, z. B. die Berechnung von Optionsbewertungen.  
Bei realen Ereignissen beinhaltet diese Analyse die Quantifizierung von Trends in Mustern und Strategien mit dem Ziel, die Korrelation zwischen verschiedenen Variablen zu identifizieren. Es gibt mehrere Formen der Quantitativen Analyse, aber die häufigsten sind Folgende: 

  • Kosten-Nutzen-Analyse 
  • Statistische Analyse 
  • Deckungsbeitragsrechnung 
  • Machbarkeitsstudie

Fazit

Diese Methode wurde bereits von vielen Personen angenommen, auch von Hedgefonds-Managern. Sie ist fortschrittlich, was auf die Entwicklung und die Fortschritte im Bereich der Computer-technologie zurückzuführen ist. So groß der Unterschied zwischen quantitativer und qualitativer Analyse auch sein mag: Die meisten Analysten verwenden beide Methoden. Die Quantitative Analyse basiert stark auf der Mathematik und wird weithin als eigenständiger Ansatz genutzt. Unter bestimmten Umständen wird sie jedoch in Verbindung mit der Qualitativen Analyse verwendet. Die Quantitative Analyse wird verwendet, um potenzielle Investitionen zu identifizieren, und dann hilft die Qualitative Analyse, die perfekte Investition zu finden. Die QA spielt auch beim Risikomanagement eine große Rolle. Diese Form der Analyse hat ihre Befürworter in der realen Welt, bei Unternehmen und Regierungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Data Navigator Newsletter