#InsideAT – Unser neuer Chief Financial Officer Thomas Hecker

Thomas Hecker_neuer Kollege bei AT

In unserer #InsideAT Serie stellen wir regelmäßig neue Mitarbeiter vor. Heute ist Thomas Hecker an der Reihe. Er startet bei uns als Chief Financial Officer – im Interview erzählt er uns, was ihn dazu getrieben hat, welchen Background er hat und wie er sein Leben neben der Arbeit am liebsten verbringt.

Welche Position übernimmst du bei AT?

Als Chief Financial Officer möchte ich das starke Wachstum von Alexander Thamm aktiv begleiten. Ich freue mich besonders über die vielseitigen Services und Projekte. Durch die End-to-End Abdeckung der Data Journey entstehen beinahe täglich neue Delivery Modelle, spannende Partnerschaften und Gründungen. Die agile Organisation hilft, schnell auf neue Anforderungen zu reagieren und eigene Entwicklungen zu testen. Bei der großen Komplexität sind die Finanzen natürlich ein wichtiger Enabler.

Wie bist du auf AT aufmerksam geworden? 

Alexander Thamm ist eine feste Größe im Markt. Ich hatte bereits durch Freunde von der hervorragenden Unternehmenskultur gehört und konnte mich persönlich dann auch sehr schnell davon überzeugen. Das Office mit dem tollen Alpenpanorama ist ein absoluter Traum.

Wieso hast du dich für AT entschieden?

Data Science ist bei nahezu allen Unternehmen fest in der Strategie verankert und bietet enormes Potential für Effizienzgewinne, neue Geschäftsmodelle und komplett neue Einsichten. Mich haben die hervorragenden Referenzen und Mitarbeiter stark überzeugt. Ich konnte mich schon vor meinem ersten Bewerbungsgespräch beim Barbecue mit den Mitarbeitern austauschen und war von Anfang an begeistert.

Worauf freust du dich am meisten?

Alexander Thamm ist meines Erachtens perfekt für die Zukunft aufgestellt. Die Firma bewegt sich nicht nur auf einem der wichtigsten Märkte für neue Entwicklungen, sondern kann diese auch schnell und direkt umsetzen. Ich finde, dass die visionäre Aufstellung und tolle Kultur ganz wichtige Assets sind.

Was hast du vorher gemacht?

Durch meinen Hintergrund in der Beratungs- und Finanzindustrie konnte ich mich in den letzten Jahren stark mit neuen Geschäftsmodellen und nahezu allen Finance-Themen beschäftigen. Bei meiner ersten Station lag ein großer Fokus auf dem Bereich Institutional Investment Management, Hauptversammlungen, Analystenkonferenzen und verschiedenen Asset Klassen. Danach durfte ich die Finanzen in einem jungen Bereich aufbauen und eine Vielzahl an Themen von der Strategie über Qualitäts- und Prozessmanagement etablieren.

Was machst du in deiner Freizeit?

Durch die günstige Lage von München bin ich immer gerne sportlich in der Natur oder den Bergen unterwegs. Ich mag eine Vielzahl an unterschiedlichen Sportarten: Laufen, Wandern, Schwimmen, Radfahren über Kanu und vielem mehr.

Was war dein bisher liebstes Reiseziel und wohin möchtest du auf jeden Fall noch reisen?

Ich war vor kurzem in Israel und möchte unbedingt noch einmal zurück. Die Natur, Kultur und das Essen sind wirklich außergewöhnlich und faszinieren mich sehr. Ansonsten stehen Tansania und Südafrika sehr weit oben auf meiner Liste für künftige Reiseziele.

Wie würdest du dich in einem Satz beschreiben?

Der einzige Weg um zu wachsen, ist sich immer wieder selbst herauszufordern.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

„Eine kurze Geschichte von fast allem“ von Bill Bryson. Ich finde dabei besonders die Einblicke in die verschiedenen Gebiete der Naturwissenschaften sehr spannend und wie alle berühmten Persönlichkeiten und Entdeckungen miteinander verwoben sind.

Auf was könntest du im Reisekoffer auf keinen Fall verzichten?

Ich bin ein großer Fan von Noice Cancelling Kopfhörern. Gerade im Flugzeug oder bei langen Reisen sind sie super für Hörbücher, Filme oder Serien geeignet.

Ihr interessiert euch auch für eine Tätigkeit bei Alexander Thamm? Dann werft auf jeden Fall einen Blick auf unsere aktuellen Stellenausschreibungen.


Stellenanzeigen

Tags

top