So funktioniert Unsupervised Machine Learning

Intelligente Programme, die sich selbst Spielregeln beibringen, sind beeindruckend. Die Methode, die hinter dieser Fähigkeit steckt, ist Unsupervised Machine Learning.

https://www.alexanderthamm.com/de/artikel/text-mining-grundlagen-methoden-und-anwendungsfaelle/Unsupervised Machine Learning hilft – Es gibt bestimmte Aufgaben, die für Programmierer enorme Herausforderungen darstellen. Soll beispielsweise ein Programm geschrieben werden, das den optimalen Bewegungsablauf für Roboter steuert, stehen theoretisch unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Aber welche bringt die optimale Lösung? Mit herkömmlichen Programmiersprachen wie Python ist es fast unmöglich, so komplexe Aufgaben wie das autonome Bewegen von Robotern oder Autos zu programmieren. Dies ist eine ideale Aufgabe für Unsupervised Machine Learning – manchmal auch Unsupervised Learning oder kurz UL genannt. UL ist neben dem Supervised Machine Learning eine der aktuell wichtigsten Methoden aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz. Linktipp: In unseren […]

Weiterlesen

IDG-Studie: So nutzen Unternehmen Künstliche Intelligenz und Machine Learning

In der aktuellen IDG-Studie Machine Learning / Deep Learning 2018 von IDG Research Services wird die Bedeutung von KI für Unternehmen untersucht.

Der Einsatz von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz ist vielen Unternehmen wichtig. Doch bisher werden die Technologien nur von wenigen Firmen genutzt. Das hat die IDG-Studie „Machine Learnig / Deep Learning 2018“ von IDG Research Services ergeben. Die Münchner Data-Science-Beratung Alexander Thamm GmbH ist Partner der Studie. Wie wichtig ist Unternehmen der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI)? Wer setzt diese Technologien bereits ein? In welchen Bereichen werden KI und Machine Learning (ML) aktuell angewendet? Die aktuelle IDG-Studie „Machine Learnig / Deep Learning 2018“ ist diesen und vielen weiteren Fragen in 345 Unternehmen nachgegangen. Die wohl wichtigste Erkenntnis: Unternehmen schreiben KI […]

Weiterlesen

Die Fabrik der Zukunft: Die Smart Factory als Zentrum der Industrie 4.0

Die industrielle Produktion von morgen sieht sich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Die Smart Factory bietet dafür einen innovativen, neuen Ansatz.

Die industrielle Produktion in der Fabrik der Zukunft ist in jederlei Hinsicht smart. Intelligente Werkstücke können ihren Bearbeitungsstand kommunizieren, alle Prozesse lassen sich nicht nur digital abbilden, sondern in Echtzeit analysieren und verbessern und nicht zuletzt wird das Gebäude selbst, aus dem die Smart Factory besteht, intelligent sein und maßgeblich zum Erfolg von Unternehmen beitragen. Die industrielle Produktion von morgen sieht sich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Denn in einer globalisierten Welt wird es immer jemanden geben, der ein Produkt billiger herstellen kann. In dieser Hinsicht liefert die Smart Factory einen völlig neuen, innovativen Ansatz. Wie die Smart Factory die […]

Weiterlesen

Affective Computing: Wie Künstliche Intelligenz menschliche Emotionen versteht

Affective Computing - Wie Computer lernen Gefühle zu verstehen...

Was wäre, wenn in Zukunft die AI eines Autos den emotionalen Zustand des Fahrers erkennen würde? Auf der Consumer Electronics Messe CES in LA wurde in diesem Jahr genau so ein Konzept vorgestellt. Es scannt biometrische Daten, erkennt und öffnet autorisierten Personen die Türen und passt automatisch die Musik an die Stimmung der Insassen an. Menschen sind emotionale Wesen und Computer werden immer besser darin, die Gefühle des Menschen zu verstehen und zu deuten. Affective Computing wird der – im Moment noch in vielen Fällen experimentelle – Bereich der Künstlichen-Intelligenz-Forschung genannt, bei dem Computer lernen, menschliche Emotionen zu erkennen und […]

Weiterlesen

Zu Gast beim Doppelevent zur digitalen Transformation: Das Big-Data.AI Summit 2018 in Hanau

Auch dieses Jahr ist die Alexander Thamm GmbH mit Stand auf dem Big-Data.AI Summit 2018.

Strategie, Customer Experience, Industrie 4.0 – Bereits zum fünften Mal präsentiert sich das Big-Data Summit vom 28.02. – 01.03.2018 in Hanau mit über 100 Vorträgen, Best Practices und Workshops, diesmal in Verbindung mit dem AI Summit.  Auch die Alexander Thamm GmbH ist dieses Jahr mit eigenem Messestand und großem Team auf der Konferenz Big-Data.AI Summit 2018 vertreten. Das jährliche Entscheider-Treffen zum Austausch über Datenwirtschaft bis hin zur Künstlichen Intelligenz Als Treffpunkt und Plattform für Entscheider der Datenwirtschaft, hat sich das Big-Data Summit seit 2013 fest etabliert aber auch weiter entwickelt und bietet dieses Jahr zum erste Mal zwei Veranstaltungstage an. […]

Weiterlesen

Data Festival 2018 Call for Presentations läuft!

Werden Sie Teilnehmer am Data Festival.

Data Festival 2018 Call for Presentations – Bewerbungsfrist für Expertenvorträge endet am 15. Januar 2018 „Explore your passion for data“ – unter diesem Motto steht das Data Festival 2018, das vom 16. bis 18. April 2018 Premiere feiern wird. Hinter dem dreitägigen Event in München stehen die Köpfe des unabhängigen Beratungs- und Analystenhaus BARC und der Data-Science-Beratung Alexander Thamm GmbH. Zum weiteren Ausbau des Vortragsprogramms laden die Veranstalter nun Datenexperten dazu ein, sich bis spätestens 15. Januar 2018 mit Vorträgen und Use Cases für das Data Festival 2018 Call for Presentations auf Deutsch oder Englisch zu bewerben. Das Data Festival […]

Weiterlesen

Virtuelle Assistenten als Artificial Coworker. Wie Banken und Versicherungen von AI profitieren können

Wie Virtuelle Assistenten als Artifical Coworker funktionieren können

Einen Timer für ein 5½ Minuten Ei einstellen, die Lieblings-Playlist abspielen oder die Rezept-Idee des Tages abrufen – Virtuelle Assistenten wie Alexa oder Siri übernehmen nicht nur im Alltag immer mehr Aufgaben auf Zuruf. Auch die Arbeitswelt wird zunehmend von virtuellen Assistenten verändert. ROSS ist einer der ersten virtuellen Assistenten für Kanzleien. Der KI-Anwalt hilft seinen menschlichen Kollegen bei Recherchen, sucht in Datenbanken nach Präzedenzfällen oder passenden Gesetzestexten. Auch die ersten Banken arbeiten bereits mit Robo-Advisern. Der Vermögensverwaltungsmarkt, der von ihnen automatisch verwaltet werden kann, wird momentan auf 20 Mrd. Euro geschätzt. In Banken und Versicherungen gibt es zahlreiche Anwendungsfälle […]

Weiterlesen

Die 10 KI-Trends für 2018. Teil 2: Allgemeine KI-Trends

Allgemeine KI-Trends, die in den nächsten Jahren relevant sein werden

Nachdem wir uns im Teil 1 der 10 KI-Trends für 2018 konkreten einzelnen Anwendungsfällen gewidmet haben, wenden wir uns in Teil 2 der KI-Trends eher allgemeinen, übergreifenden Trends zu. Auch hier wird es zahlreiche Einzelanwendungen und Beispiele geben, bei denen KI dann zum Einsatz kommt. Dennoch sind die Entwicklungen so allgemein, dass sie sich nicht nur auf einen Use Case beschränken, sondern viele weitere nach sich ziehen können.18. 6. KI programmiert sich selbst und andere Programme Mehrere interessante Meldungen in den letzten Wochen und Monaten deuten diesen Trend an. Zunächst verkündete ein Google-Forscherteam, dass eine KI-Software wiederum selbst eine KI-Software […]

Weiterlesen

Die 10 KI-Trends 2018 Teil 1: Einzelanwendungen

KI-Trends 2018: KI wird auch 2018 für die Wirtschaft immer wichtiger

Künstliche Intelligenz (KI) wird eines der beherrschenden Themen im Jahr 2018 sein. 51% der Deutschen hoffen, dass ihr Leben durch KI einfacher wird. Obwohl auch ein hoher Prozentsatz der Befragten bei einer von SYZYGY jüngst durchgeführten Studie mit dem Thema KI auch Befürchtungen und Misstrauen verbinden, bedeutet KI für die Wirtschaft vor allem eine enorme Chance. Darum haben wir hier 10 KI-Trends 2018 zusammengestellt. Dabei stützen wir uns auf unsere Erfahrungen aus der Praxis sowie auf Quellen wie den Hype-Cycle von Gartner, der jedoch beim Thema KI nicht allzu sehr differenziert. Artificial Intelligence bzw. Künstliche Intelligenz wird laut Gartner die […]

Weiterlesen

Share your Passion for Data beim Data Festival 2018 in München

Data Festival 2018 in München

We love Data – daher haben wir gemeinsam mit BARC das dreitägige Data Festival 2018 ins Leben gerufen. Vom 16. – 18. April 2018 dreht sich in der Gaszählerwerkstatt in München alles um Daten. Im Fokus stehen Themen wie Deep Learning, Artificial Intelligence, Text Mining, Data Lake Architecture, Data Visualization u.v.m. Die Konferenz richtet sich somit an alle Anwender und Experten, die mit Daten arbeiten. Dazu gehören unter anderem Data Scientists, Data Engineers, Softwareentwickler, Analysten u.v.m. Abwechslungsreiches Programm in München In den ganztägigen Workshops am ersten Tag teilen hochkarätige Experten ihr Wissen zur Anwendung und Implementierung von Methoden, Technologien und […]

Weiterlesen

1 2 3 4
top